Köstlicher Biryani

Eine Abwandlung des klassischen Reisgerichts aus Punjab, gewürzt mit Minze und Kardamom, aromatisiert mit Kokosnuss.

Schwierigkeit (1-5): 5
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 45 Minuten
Portionen: 4

Teilen:
Download the PDF
Biryani

Zubereitung

  1. Den Reis 20 Minuten in kaltem Wasser quellen lassen, dann waschen und mit einer großen Prise Salz in einen Topf geben.
  2. Den Reis mit Wasser begießen, bis das Wasser knapp 1 cm über dem Reis steht, zum Kochen bringen und ohne Deckel 15 Minuten kochen.
  3. Den Topf abdecken, die Temperatur reduzieren und 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Kurkuma, Zitronensaft und Safranwasser mischen, dann über den Reis gießen. Das Bockshornkleepulver drüberstreuen.
  5. Die Kochfläche ausschalten und den Topf 5 Minuten ausdampfen lassen.
  6. Den Deckel abnehmen und den Reis mit der Gabel umrühren. Auf einem großen Teller abkühlen lassen.
  7. Die Hälfte des Öls erhitzen, Knoblauch, Ingwer und Zwiebeln hinzugeben. Goldbraun braten.
  8. Den Kardamom, die Nelken, Salz und Kurkuma hinzugeben. Den Käse, die Kokosnuss und anderes Gemüse separat im verbleibenden Öl anbraten. Den Safranreis und etwa vier Zweige Koriander und Minze zum ½ Ingwer und Knoblauch geben, dann das gebratene Gemüse dazurühren.
  9. In einen Schmortopf geben und in einem Ofen bei niedriger Temperatur etwa anderthalb Stunden warmhalten.
  10. Mit extra Koriander und Minze, einer Prise Zimt und einem Stück Limette servieren.

Zutaten

  • 8 EL Sonnenblumenöl
  • 4 Knoblauchzehen, zerstoßen
  • 4 cm Ingwerwurzel, gerieben
  • 4 mittlere Zwiebeln, gehackt
  • 6 Kardamomkapseln
  • 3 Nelken
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 4 Tomaten, gehackt
  • 50 g Rahmkäse/Paneer
  • Fleisch einer halben Kokosnuss, gerieben
  • 8 – 10 grüne Chilis, entkernt, längs in Scheiben geschnitten
  • 12 grüne Bohnen
  • 2 Kartoffeln, in feine Streifen geschnitten
  • geschnitten 1/2 Blumenkohl, in kleine Röschen gehackt
  • 1 handvoll Minzeblätter, gehackt
  • 1 handvoll Korianderblätter, gehackt
  • 2 TL Zimt
  • 1 Limette geviertelt

Für den Safranreis:

  • 240 g Tilda Pure Basmati Reis
  • 1 TL Speiseöl
  • 1 TL Senfkörner
  • 1 – 2 grüne Chilis, entkernt und gehackt
  • 1 – 2 rote Chilis, entkernt und gehackt
  • 1 TL Chana Daal (gelbe Schälerbsen)
  • 2 TL Erdnüsse
  • 1 Prise Kurkumapulver
  • Saft 1 Zitrone
  • 10 Safranfäden, getränkt in 2 TL heißem Wasser
  • 1 handvoll Korianderblätter
  • 1 TL Bockshornklee-Samen, trocken geröstet und pulverisiert

ENTDECKEN SIE UNSER SORTIMENT HIER

Tilda Pure Original Basmati Dry

Tilda Pure Basmati Reis 500g, 1kg, 2kg

Gedämpfter Basmati Reis mit geröstetem Gemüse

Gedämpfter Basmati Reis mit Limette und Koriander

Gedämpfter Basmati Reis mit Kokosnuss, Chili und Zitronengras

Gedämpfter Basmati Reis mit indischen Pilaw Gewürzen

Gedämpfter Basmati Reis mit Chili und Limette

Tilda Pure Basmati Vorratspackungen 5kg, 10kg, 20kg

Tilda Vollkorn Basmati Reis 500g

Tilda Vollkorn Basmati Vorratspackung 5kg

Tilda Grand Reis - Der Reis mit dem extra langen Korn 5kg, 10kg

Tilda Grand Golden Reis - Der Parboiled Reis mit dem extra langen Korn 5kg, 10kg

Purer gedämpfter Basmati Reis